Ludwigsfelder Kontakt- und Informationsstätte für Selbsthilfe/Selbsthilfegruppen

Weltalzheimertag

:neu:

Demenz. Die Vielfalt im Blick


Weltalzheimertag am 21.09.2017

Seit 1994 finden am 21. September in aller Welt vielfältige Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen aufmerksam zu machen.
In Deutschland organisieren die örtlichen Alzheimer-Gesellschaften (http://www.alzheimer-brandenburg.de/) und Selbsthilfegruppen jedes Jahr eine Reihe von regionalen Veranstaltungen. Mit Vorträgen, Tagungen, Gottesdiensten, Benefizkonzerten usw. machen sie die Öffentlichkeit auf das Thema Alzheimer aufmerksam.
In Ludwigsfelde veranstaltet die Ludwigsfelder Kontaktstätte für Selbsthilfe/Selbsthilfegruppen LuKISS e.V. in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Demenz im Land Brandenburg am Weltalzheimertag am 21.09.2017 einen kostenlosen Kompaktkurs Demenz. Unterstützt werden wir durch den Pflegedienst Ludwigsfelde der VS Bürgerhilfe gGmbH.

Der Kurs richtet sich an alle, die beruflich und ehrenamtlich mit an Demenz erkrankten Menschen in Kontakt kommen, sowie an Nachbarn, Freunde und Bekannte und alle Interessierten.
Wir informieren Sie über:

• Formen und Auswirkungen von Demenz
• Umgang mit Demenz
• Tipps zum Umgang in besonderen Situationen
• Was jeder tun kann um die Lebenssituation zu verbessern
• Regionale Unterstützung, wenn die eigene Familie betroffen ist

Gespräche und Austausch finden statt und Sie sehen Kurzfilme über best practice Beispiele.

Demenz hat viele Formen und Gesichter. Meist erkranken Menschen erst im höheren Alter an einer Demenz, manchmal jedoch schon während der Berufstätigkeit. Die Krankheit verändert sich auch im Verlauf. Zu Beginn sind Betroffene weitgehend selbstständig, haben viele Fähigkeiten und Entwicklungsmöglichkeiten. Im späten Stadium benötigen sie immer mehr an Unterstützung. Am Lebensende können sie ihre Bedürfnisse kaum noch ausdrücken und brauchen eine einfühlsame Begleitung. Menschen mit Demenz können traurig und verzweifelt sein, wenn sie sich einsam und hilflos fühlen. Doch wenn sie im Kontakt mit anderen sind, Liebe und Wertschätzung erfahren, können sie auch Freude am Leben entfalten.

Jeder Mensch ist anders – sorgen wir gemeinsam dafür, dass alle sich als Teil unserer Gesellschaft fühlen können!

49.982 Menschen mit Demenz lebten am 31.12.2014 im Land Brandenburg, davon im Landkreis Teltow Fläming 3074. Von den 430 betroffenen Ludwigsfeldern wohnten 172 (40%) in Heimen und 258 (60%) wurden in häuslicher Umgebung von ihren Angehörigen betreut.
(Lt. einer Veröffentlichung der Deutschen Alzheimergesellschaft e.V. aus dem Jahr 2017)

Weitere Informationen zum Kompaktkurs unter

waldhaus-lu@arcor.de oder 03378 / 80 16 18
Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Wodtke

P.S. Im Oktober beginnt ein kostenloser Kurs für Angehörige von Demenzerkrankten „Hilfe beim Helfen“.
Bitte beachten Sie weitere Veröffentlichungen dazu.

| Impressum | Sitemap | Letzte Änderung: Monatsplan (18.09.2017, 13:10:54) |
| Realisierung / Unterstützung: S.Zahn / H.Erdmann |