TEL:  (03378) 801618          FAX:  (03378) 871610        EMAIL:              ADRESSE:  August-Bebel-Str. 2         14974 Ludwigsfelde

 
 
 
     +++  Besuch des 15. Erkneraner Gesundheitstages  +++     
     +++  Traueranzeige  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Informationen und Nachlese zu unserer Veranstaltung „Die Patientenverfügung aus Sicht einer Rechtsanwältin“

Am 27.02.2019 lud der LuKISS e.V. interessierte Bürger und Bürgerinnen ins Waldhaus Ludwigsfelde zum o.g. Vortrag ein. Wir freuten uns sehr, als Referentin Frau RAin Martina Stoof / Kanzlei Stoof Rechtsanwälte aus Ludwigsfelde gewonnen zu haben, welche mit Effizienz und interessant vorgetragener Sachkenntnis allen Beteiligten einen äußerst spannenden und informativen Einblick in dieses wichtige Thema gab:

Vortrag: Die Patientenverfügung

Jede ärztliche Behandlung bedarf der Einwilligung des Patienten. Wenn der Patient nicht mehr selbst entscheiden kann, muss jemand anderes für ihn entscheiden. Mit einer Patientenverfügung kann jeder schriftlich seinen Willen über die Art und Weise der ärztlichen Behandlung abfassen. Ärzte, Betreuer, Bevollmächtigte und Familienangehörige sind dann an die Patientenverfügung gebunden. Auf der Grundlage der Patientenverfügung ist der Wille des Patienten hinsichtlich der ärztlichen Behandlung zu ermitteln, gegebenenfalls durch Auslegung.

Welche rechtlichen Grundlagen muss man bei der Errichtung einer Patientenverfügung beachten? Welche Vorteile hat eine Patientenverfügung? Welchen Inhalt und Umfang sollte eine Patientenverfügung haben? In welcher Form muss eine Patientenverfügung verfasst sein?

Diese und weitere Fragen erläuterte Frau Rechtsanwältin Stoof vor ca. 70 Zuhörer / Innen mit großem Engagement, wofür wir ihr an dieser Stelle nochmals unseren herzlichsten Dank aussprechen!

 

Für Interessierte, hier nochmals der direkte Kontakt zur Kanzlei Stoof:

Büro Ludwigsfelde

Potsdamer Str. 33
14974 Ludwigsfelde

Tel.: 03378. 80 19 35
Fax: 03378. 80 47 98
Mail:
info@kanzlei-stoof.de

 

Der LuKISS e.V. hat auch weiterhin - über das ganze Jahr verteilt - informative Veranstaltungen zum Thema Selbsthilfe, Gesundheit und Prävention geplant. So ist zum Beispiel zum Thema „Patientenverfügung“ eine Folgeveranstaltung geplant, dann wird das Thema aus Sicht eines Arztes behandelt werden.

Die genauen Termine zu den kommenden Veranstaltungen  erfahren Sie auf dieser Website, im „Ludwigsfelder Bote“, oder durch die Mitarbeiterinnen unseres Büros, unter der Telefonnummer: 03378 – 801618, oder per E-Mail unter: info@lukiss-ev.de

 

Foto: Frau RAin Stoof beim Vortrag