TEL:  (03378) 801618          FAX:  (03378) 871610        EMAIL:              ADRESSE:  August-Bebel-Str. 2         14974 Ludwigsfelde

 
 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 
     +++  HERBSTPUTZ im Märkischen Kinderdorf Ludwigsfelde  +++     
     +++  JEDER SCHLAGANFALL IST EIN NOTFALL!  +++     
     +++  Thema EPILEPSIE  +++     
     +++  Thema SEELISCHE GESUNDHEIT  +++     
     +++  Talk zum THEMA TINNITUS und ANGSTERKRANKUNG  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Thema EPILEPSIE

15. 10. 2021

Bericht zum Tag der Epilepsie in Berlin-Brandenburg (BRB) am 29.09.2021 im KEH, dem Epilepsiezentrum B-BRB

 

Anlass: „25 Jahre Tag der Epilepsie“

 

Zu Beginn der Veranstaltung ging Norbert von Kampen, Mitarbeiter im Landesverband B-BRB, darauf ein, wie alles seinen Anfang nahm. Dabei würdigte er auch das Engagement einiger Ärzte, die bei der Therapie nicht nur die Anfallvermeidung durch entsprechende Medikamente zum Ziel hatten, sondern ebenso u.a. die jeweiligen Lebensumstände in ihre Diagnose einbezogen.

 

Wieviel inzwischen auch in der Selbsthilfearbeit erreicht wurde, verdeutlicht die Zahl, dass nur noch etwa 11 % der Bevölkerung Epilepsie für eine „Geisteskrankheit“ halten. Weiterhin fand Beachtung, wie umfangreich die Betreuung und Begleitung Betroffener geworden sind. Daran haben auch die Mitglieder der SHGn ihren Anteil.

 

Außerdem wurde über die Ziele der Epilepsie-Selbsthilfe diskutiert. Diese sollten

SMART sein: Spezifisch, Messbar, Attraktiv, Realistisch und Terminiert.

An verschiedenen Beispielen konnten wir uns darüber austauschen, wie vielseitig die Wege sind, um diese Definitionen umzusetzen.

Fazit: die Definitionen können durchaus in der Selbsthilfearbeit auch auf die Arbeit in Gruppen mit anderen Sachgebieten / Themen übertragen werden.

 

Gabi Walter, Gruppensprecherin SHG „Epilepsie“ und

Vorstandsmitglied von LuKISS e.V.

 

Interessent*innen an unserer Selbsthilfegruppe (SHG) "Epilepsie", Ansprechpartnerin: GABI WALTER, melden sich bitte gerne in unserem LuKISS e.V. Büro unter:

03378 - 80 16 18 zur Kontaktaufnahme - oder per E-Mail:

 

 

Bild zur Meldung: KEH_Königin Elisabeth Herzberge_Hauptgebäude des Epilepsiezentrums Berlin - Brandenburg